Alleskönner Aufschnitt - Schinken, Wurst und Co. 1

Alles­kön­ner Auf­schnitt — Schin­ken, Wurst und Co.

Die Deut­schen lieben Fleisch – kein Wunder also, dass es die lecke­re Spe­zia­li­tät zu jeder Tages­zeit gibt. Beson­ders beliebt für Früh­stück und Brot­zeit ist dabei der Auf­schnitt. Im Fol­gen­den erfah­ren Sie alles rund um das Thema Auf­schnitt. Außer­dem geben wir Ihnen Tipps, wie Sie die per­fek­te Auf­schnitt­plat­te kre­ieren.

Auf­schnitt – Was ist das eigent­lich?

Unter Auf­schnitt ver­steht man geschnit­te­ne Wurst­wa­ren, Schin­ken und Braten, die direkt zum Ver­zehr geeig­net sind. Auch Käse­schei­ben zählen dazu. Meis­tens wird Auf­schnitt als Brot­be­lag geges­sen. Beson­ders beliebt bei Fei­er­lich­kei­ten und in Restau­rants sind auch kalte Plat­ten. Da Wurst­auf­schnitt zu den leicht ver­derb­li­chen Lebens­mit­teln gehört, sollte er inner­halb weni­ger Tage ver­zehrt werden. Hier­bei gilt: Je besser die Qua­li­tät der Wurst, desto länger hält sie sich. Auf­schnitt wird aus vielen ver­schie­de­nen Wurst­sor­ten her­ge­stellt, beliebt sind Schin­ken, Salami und Brüh­wurst­sor­ten wie Bier­schin­ken, Gelb­wurst und Lyoner, aber auch Speck, Mor­ta­del­la und Geflü­gel­wurst. Kein Wunder – schließ­lich schmeckt fast nichts so gut wie eine fri­sche Schei­be Auf­schnitt. In Deutsch­land isst übri­gens fast jeder Dritte zum Früh­stück Brot mit Wurst. Alleskönner Aufschnitt - Schinken, Wurst und Co. 2

Schin­ken, Wurst und Fleisch zum Früh­stück

Für viele ist das Früh­stück die wich­tigs­te Mahl­zeit am Tag. Da nimmt man sich auch einmal mehr Zeit, um sich ordent­lich mit Nähr­stof­fen zu ver­sor­gen, bevor der Tag los­geht. Vor allem am Wochen­en­de sind lange Früh­stücks- und Brunch­ses­si­ons beliebt. Was dabei auf gar keinen Fall fehlen darf? Na klar, der Auf­schnitt. Denn dieser schmeckt nicht nur gut, son­dern macht auch noch so rich­tig satt, sodass man gut genährt in den Tag star­ten kann. Wer ein aus­gie­bi­ges Früh­stück zu sich nimmt, leidet übri­gens weni­ger unter Heiß­hun­ger­at­ta­cken und schützt sich vor Über­ge­wicht. Neben Kaffee sind Brot bezie­hungs­wei­se Bröt­chen mit Auf­schnitt die belieb­tes­te Früh­stücks­mahl­zeit in Deutsch­land. Doch auch nach­mit­tags und abends essen wir gerne Wurst­wa­ren – näm­lich zur Brot­zeit und zum Abend­brot.

Die Brot­zeit als deut­sche Spe­zia­li­tät

Vor allem im Süden Deutsch­lands ist die Brot­zeit sehr beliebt. Dort ersetzt sie gut und gerne auch einmal ganze Mahl­zei­ten. Wie der Name schon sagt, geht es bei der Brot­zeit vor allem um das Essen von Brot, aller­dings ist der Auf­schnitt inzwi­schen genau­so wich­tig dabei. Neben Wurst und Brot gibt es bei der Brot­zeit oft­mals auch Käse und Käse­wa­ren wie Frisch­kä­se und Obazda oder Wurst­va­ri­an­ten wie den Wurst­sa­lat. Die def­ti­ge Zwi­schen­mahl­zeit ist bei vielen Deut­schen, vor allem in länd­li­chen Regio­nen, sehr beliebt. Die deut­sche Brot­zeit ist eine wahre Spe­zia­li­tät, schließ­lich gibt es fast nir­gends auf der Welt so viele und gute Brot­sor­ten wie hier und auch bei den Wurst­wa­ren ist Deutsch­land Spit­zen­rei­ter im Geschmack. Es gibt hier­zu­lan­de über 1500 ver­schie­de­ne Wurst­sor­ten – ein wahres Wurst­pa­ra­dies also. Alleskönner Aufschnitt - Schinken, Wurst und Co. 3

Auf­schnitt zum Abend­brot

Wenn die Brot­zeit auf den Abend fällt, wird auch gerne mal Abend­brot daraus. Dann gibt es anstatt einer warmen Mahl­zeit eine lecke­re kalte Auf­schnitt­plat­te mit Brot und Bröt­chen. Auch hier spie­len Wurst- und Fleisch­wa­ren eine große Rolle, schließ­lich will man mit der def­ti­gen Mahl­zeit auch satt werden. Als Ergän­zung gibt es oft auch noch Butter und Frisch­kä­se, die, zusam­men mit dem Wurst­brot, das Abend­brot zu einem lecke­ren Essen machen. Abend­brot ist in allen Regio­nen Deutsch­lands beliebt, es gibt aller­dings auch hier keine festen Vor­ga­ben, was genau dazu­ge­hört und was nicht. Geschmack ist eben – von Mensch zu Mensch und von Region zu Region – unter­schied­lich.

Beleg­te Bröt­chen für zwi­schen­durch

Auch beleg­te Bröt­chen sind belieb­te deut­sche Mahl­zei­ten – kein Wunder, denn sie sind im Hand­um­dre­hen zube­rei­tet und schme­cken unglaub­lich lecker. Daher sind sie per­fekt für den klei­nen Hunger zwi­schen­durch oder zum Mit­neh­men auf die Arbeit oder auf Aus­flü­ge geeig­net. Für das per­fek­te beleg­te Bröt­chen braucht man natür­lich den besten Auf­schnitt. Beson­ders lecker schme­cken Salami, Schin­ken, Gelb­wurst oder Mor­ta­del­la. Um eine gute Qua­li­tät zu erhal­ten, emp­fiehlt es sich, die Wurst beim Metz­ger Ihres Ver­trau­ens zu kaufen. Bei GS Schmitz legen wir großen Wert auf guten Geschmack und höchs­te Qua­li­tät. Seit über 100 Jahren ver­sor­gen wir die Region mit fri­schen und nach­hal­ti­gen Fleisch­spe­zia­li­tä­ten. Bei uns bekom­men Sie des­halb den besten Auf­schnitt für Ihr per­fekt beleg­tes Bröt­chen. Alleskönner Aufschnitt - Schinken, Wurst und Co. 4

10 Tipps für die per­fek­te Auf­schnitt­plat­te

Das Auge isst bekannt­lich mit – des­halb ist eine schön ange­rich­te­te Auf­schnitt­plat­te gleich dop­pelt so lecker. Damit diese gut gelingt, haben wir im Fol­gen­den ein paar Tipps und Tricks für Sie zusam­men­ge­stellt:
  • Schwei­ne- und Rind­fleisch ist am belieb­tes­ten, des­halb soll­ten Sie hier­von am meis­ten anrich­ten.
  • Sie soll­ten pro Person mit 150–200g Wurst rech­nen, das sind je nach Art vier bis acht Schei­ben Auf­schnitt pro Person.
  • Bieten Sie neben Wurst auch noch andere Lecke­rei­en wie Käse oder Fisch an, soll­ten Sie die Gramm­an­zahl dem­entspre­chend anpas­sen.
  • Neben den klas­si­schen Auf­schnitt­sor­ten sind auch luft­ge­trock­ne­te oder geräu­cher­te Fleisch­spe­zia­li­tä­ten beliebt, zum Bei­spiel Ser­ra­no­schin­ken, Cho­ri­zo oder Edel­sa­la­mi.
  • Klas­si­ker unter den Auf­schnit­ten sind Jagd­wurst, Leber­wurst, Koch­schin­ken, Mett­wurst, Salami, Lyoner, Mor­ta­del­la, Bier­schin­ken und viele andere.
  • Je nach Region können Sie auch regio­na­le Spe­zia­li­tä­ten anbie­ten, zum Bei­spiel Flönz, Press­sack oder Beu­tel­wurst.
  • Bei einer lecke­ren Auf­schnitt­plat­te darf Abwechs­lung nicht fehlen. Ver­schie­de­ne Brot­sor­ten, Gemü­se­ar­ten wie Gewürz­gur­ken und Radies­chen oder auch süße Auf­stri­che geben die nötige Viel­falt.
  • Zum Gar­nie­ren eignen sich beson­ders gut Cock­tail­to­ma­ten, Gurken, Papri­ka, Wein­trau­ben, Phy­sa­lis, Peter­si­lie und Basi­li­kum.
  • Zum Anrich­ten nehmen Sie am besten Holz­bret­ter oder ‑tabletts, denn diese sehen rus­ti­kal aus und passen so per­fekt zu der def­ti­gen Mahl­zeit.
  • Lassen Sie Ihrer Fan­ta­sie beim Anrich­ten der ein­zel­nen Kom­po­nen­ten freien Lauf. So gelingt die per­fek­te Auf­schnitt­plat­te bestimmt!

Auf­schnitt in bester Qua­li­tät bei GS Schmitz

Haben Sie nun auch Hunger auf guten Auf­schnitt bekom­men? Kein Pro­blem, kommen Sie ein­fach bei uns in Köln vorbei und genie­ßen Sie beste Qua­li­tät und Fri­sche. Bei uns bekom­men Sie das Ergeb­nis echter Hand­werks­kunst, die inner­halb von drei Genera­tio­nen wei­ter­ge­ge­ben und per­fek­tio­niert wurde. Wir berei­ten unsere Wurst- und Fleisch­wa­ren nicht nur mit lang­jäh­ri­ger Erfah­rung und Können, son­dern auch mit viel Liebe und Lei­den­schaft zu. So erhal­ten Sie feins­te Spe­zia­li­tä­ten nach tra­di­tio­nel­ler Metz­ger­art.

Unsere Auf­schnitt-Klas­si­ker:

Wir bieten Ihnen eine große Aus­wahl an Wurst­auf­schnitt, auch in her­vor­ra­gen­der Bio-Qua­li­tät. Worauf warten Sie noch? Pro­bie­ren Sie es aus, Sie werden begeis­tert sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.